Historie der Band Legend Rock

Die Ursprünge der Band Legend Rock liegen in der Musikschule Neubiberg bei München. 1989 spielten Andreas und Markus in der dortigen Bigband. Andreas Posaune, Markus Gitarre. Als sich diese auflöste, beschlossen die beiden zu zweit weiter Musik zu machen. 1992 wurde am Ende der Grundausbildung von Andreas Wehrdienstzeit bei der Bundeswehr ein große Feier veranstaltet.Zu diesem Anlaß spielten Andreas und Markus mit zwei Freunden. Dies war ihr erster gemeinsamer Auftritt unter eigener Leitung.
Kurz darauf entschlossen sich die beiden, inspiriert von einer Amberger Band, eine eigene Gruppe zu gründen. Es sollte eine „Rhythm & Blues Band“ werden. Mit dabei waren Anita Nuss (Posaune), Walter Tatus (Sax), Hans Teutsch (Trompete) und Jochen Nuss (Bass). Am Schlagzeug half ein Freund von Markus aus.  In dieser Besetzung spielte die Gruppe, nun unter dem Namen „Legend Rock“ für etwa zwei Jahre.
Als sich der Bläsersatz aus verschiedenen Gründen auflöste, beschlossen Markus und Andreas die Band als klassische Combo (Schlagzeug, Bass, Gitarre und Klavier) weiterleben zu lassen.
Zur Band kam nun Janus Kwiaton, der sich im Freundeskreis schon einen Namen als hervorragender Bassist gemacht hatte. Einen Schlagzeuger fanden sie an der Musikschule Neubiberg. Philip Seidel spielte für zwei Jahre mit. Da die Geschmäcker bezüglich der Musik zunehmend divergierten, trennten sich die Wege von Philip und Legend Rock 1996.
Als neuer Schlagzeuger fand sich Torsten Dascher. Er begleitete Legend Rock für ein weiters Jahr, bevor er aus Zeitgründen die Band verlassen mußte. Durch ein Zeitungsinserat kamen Andreas, Markus und Janus im Sommer 1997 auf Dirk Reichenbecher. Er entpuppte sich als brillianter Schlagzeuger, der auch menschlich voll zum Team paßte.

2005 verließ Markus die Band um sich mehr seiner Familie zu widmen. Auch Janus stieg aus privaten Gründen aus.
Eine lange, schöne und erfolgreiche Epoche von Legend Rock fand so leider ein Ende.

Erst Ende 2005 fand sich ein neuer Gitarrist (Jogi) der auch den neuen Bassisten (Tom) mitbrachte. Die beiden hatten zuvor schon zusammen gespielt und brachten neuen Schwung mit in die Band.

zurück